WÜRZBURGER RATSPROTOKOLLE 1454 – 1465

59,00 

Hardcover:
Format: 23,0 x 16,5 cm
Seiten: 731

• ISBN: 978-3-86652-311-1
• Erscheinungsjahr: 10.12.2017
• Auflage: 1
• Autoren: Bandherausgeber Fuchs, Franz; Bandherausgeber Wagner, Ulrich; Veröffentlichung vorbereitet von Bieber, Antonia; Herausgeber Gesellschaft für fränkische Geschichte e.V.; Other Petersen, Stefan; Other Scharf, Rainer

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: 5a837b628fad Kategorien: , , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

(= III. Reihe: Fränkische Urkunden und Regestenwerke (11))

Der vorliegende Band setzt die Reihe der Würzburger Ratsprotokolle für die Jahre 1454 bis 1465 fort. In den Protokolleinträgen der ausgehenden Regierungszeit Bischof Gottfrieds IV. von Limpurg (1443–1455) und der beginnenden Herrschaft Bischof Johanns III. von Grumbach (1455–1466) haben sich Bürgermeister und Rat der Stadt Würzburg immer wieder mit den Angriffen des Markgrafen Albrecht Achilles und dessen Anhängern auseinanderzusetzen. Doch auch Forderungen verschiedener Adeliger, Streitigkeiten zwischen Bürgern, Amtseinsetzungen, Bauvorhaben und vieles mehr werden regelmäßig vom städtischen Rat diskutiert und entschieden. In den chronologisch geordneten Aufzeichnungen der Stadtschreiber wird der Alltag im mitttelalterlichen Würzburg mit all seinen Facetten dokumentiert. Die Niederschriften sind mit text- und sachkritischen Kommentaren ausgestattet, die Personen nachweisen und Fakten einordnen. Ein umfassendes Personen-, Orts- und Sachregister ermöglicht einen problemlosen Zugriff auf die Einträge.

Rezensionen:

Trotz der begrenzten politischen Bewegungsfreiheit und der beschränkten Kompetenzen des Würzburger Ratsgremiums angesichts der vergleichsweise straffen bischöflichen Stadtherrschaft im 15. Jahrhundert enthalten die Ratsprotokolle außerordentlich dichte Informationen über das alltägliche Funktionieren der städtischen Selbstverwaltung.

Zudem wird es möglich, Fragen der Stadt- und Regionalgeschichte, der Verwaltungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte auch vergleichend weiterzuverfolgen. Die sorgfältig erarbeitete wort- und sachgeschichtliche Kommentierung der Protokolleinträge, ein Personen-, Orts- und Sachregister sowie Verzeichnisse der Amtsträger erschließen die Edition. (Rezension: Joachim Schneider)

 

Additional Information

Weight1 kg