18 Jahre, 7 Monate. Memoiren von Hans-Joachim Scheckel

19,90 

klebegebundene Broschur, 396 Seiten, Format 13,5 x 21 cm, mit 4 s/w-Abbildungen

  • Autor Vorname: Hans-Joachim
  • Autor Nachname: Scheckel
  • ISBN-Code: ISBN: 978-3-87707-827-3
  • Auflage: 1. Auflage
  • Erscheinungsjahr: Januar 2012
  • Gewicht: 0.500

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Artikelnummer: beletristik0000539 Kategorie:

Beschreibung

Hans-Joachim Scheckel wurde am 23.05.1927 in Hirschberg im Riesengebirge geboren. Von 1936 bis 1944 lebte seine Familie in Bunzlau/Niederschlesien. Dann wurde er zur Luftwaffe nach Augsburg eingezogen und erlebte das Kriegsende in der Tschechoslowakei. Am 19. Mai 1945 fand er seine Eltern als Flüchtlinge in Thüringen wieder. Nach anfänglichen Gelegenheitsarbeiten als Landwirtschaftshilfe, Nachtwächter und Tiefbauarbeiter erhielt er am 01.01.1946 eine Lehrstelle zum Industriekaufmann in Neustadt/Orla und legte vorzeitig am 30.04.1948 vor der IHK Gera seine Gehilfen­prüfung ab. Er betätigte sich außerberuflich auf musikalischem Gebiet als Chorleiter und im sportlichen Bereich als aktiver Skiläufer und Rennrodler. Nach seiner Tätigkeit als Finanzbuchhalter in zwei Industriebetrieben wurde er 1957 „republikflüchtig“. In Westdeutschland erhielt er in seinem Beruf sofort eine Anstellung und war bis 1990 berufstätig. Er heiratete 1959. Seine Frau ist auch eine Heimatvertriebene aus Pommern. 1961 und 1968 wurden die Töchter geboren. Seit 1990 lebt Scheckel als Rentner in Lennestadt/NRW.

Additional Information

Weight 1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „18 Jahre, 7 Monate. Memoiren von Hans-Joachim Scheckel“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.