Herzog Wilhelm I. von Berg 1380-1408. Bergische Forschungen XXIX

10,00 

Englisch brosch., 420 S., 16 Abb., 2 Karten, Ft. 24 x 17 cm

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: biographie_0000315 Kategorie:

Beschreibung

Dieses Buch enthält die erste moderne biographische Abhandlung über den Grafen Wilhelm von Berg, den der deutsche König Wenzel 1380 auf einem Hoftag in Aachen zum Herzog erhob. Der Verfasser stellt in sechs Hauptkapiteln dar: die Entwicklung der Grafschaft Berg und der von seinem Vater Graf Gebhard I. aus dem Hause Jülich geerbten Grafschaft Ravensberg, die Erhebung in den Reichsfürstenstand als Herzog, die Wahl von Düsseldorf zur Residenzstadt und den Bau des Schlosses, Wilhelms Verhältnis zu König und Reich, zur Stadt Köln und zum Erzbischof sowie zu den Grafen von Kleve und Mark, sein Mäzenatentum zugunsten geistlicher Institute wie das Hauskloster Altenberg und das St. Lambertus-Stift in Düsseldorf. Ausführlich befasst sich der Verfasser mit der Entwicklung der Landstände und des Landrechts sowie der Einrichtung der Ämter in Ravensberg und Berg. Die schwere Niederlage und Gefangennahme des Herzogs 1397 in der Fehde mit Graf Dietrich von Kleve-mark im Kleverhamm führte zu einem so großen finanziellen Aderlass, dass sich die Söhne gegen den Vater erhoben. Jungherzog Adolf, begierig auf die Nachfolge, hielt ihn 1403 gar eine Zeit lang auf Schloss Berg gefangen. Erst durch die Intervention seiner Mutter Anna und König Ruprechts kam es zur Aussöhnung jedoch blieb der Herzog nahezu entmachtet bis zu seinem Tod 1408. Der Autor: Axel Kolodziej, geb. 1968 in Remscheid, studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Politik und Geographie an der Universität Bonn, schloss 1996 mit Magister Artium in Mittlerer und Neuerer Geschichte ab und promovierte 2003 mit seiner Dissertation „Herzog Wilhelm I. von Berg“ zum Dr. phil.

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg
Autor Vorname

Autor Nachname

ISBN-Code

Auflage

Erscheinungsjahr

Gewicht

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Herzog Wilhelm I. von Berg 1380-1408. Bergische Forschungen XXIX“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.