Prostitution in Nürnberg. Wahrnehmung und Maßregelung zwischen 1871 und 1945,Nürnberger Werkstücke zur Stadt- und Landesgeschichte Bd. 65

39,00 

732 Seiten, 35 Abb. sw, 15 x 21 cm, Paperback

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Artikelnummer: franken_0000366 Kategorie:

Beschreibung

Prostitution ist ein oft tabuisiertes gesellschaftliches Phänomen. Das Thema weckt die Sensationslust und verspricht den Blick durchs Schlüsselloch. Als Gegenstand historischer Forschung erscheint es dagegen vielfach erklärungsbedürftig. Dieser Arbeit liegt die Auffassung zugrunde, dass Prostitution keine ahistorische Konstante ist, sondern dass Definition, Art der Wahrnehmung und Erscheinungsbild dem historischen Wandel unterliegen. Wo die Grenzen zwischen akzeptiertem und als abweichend empfundenem Verhalten verlaufen und wie Kontrollmechanismen sowie Disziplinierungsmaßnahmen aussehen, gibt Aufschluss über die Gesellschaft und das jeweilige politische System.

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg
Autor Vorname

Autor Nachname

ISBN-Code

Auflage

Erscheinungsjahr

Gewicht

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Prostitution in Nürnberg. Wahrnehmung und Maßregelung zwischen 1871 und 1945,Nürnberger Werkstücke zur Stadt- und Landesgeschichte Bd. 65“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.