Protestantisches Leben in Würzburg während des 16. Jahrhunderts. Eine Annäherung.

9,95 

fadengeheftete Broschur
108 Seiten
Format 17,4 cm x 23,5 cm
mit 42 farbigen Abbildungen

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: geschichte000790-1-1 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine Thesen zum Ablasshandel, die zum Auslöser der Reformation wurden. In einer Ausstellung zeigt das Stadtarchiv Würzburg Aspekte des protestantischen Lebens in der Bischofsstadt im 16. Jahrhundert, denn auch in Würzburg hat es bemerkenswerte protestantische Strömungen gegeben.
Im vorliegenden Begleitband zur Ausstellung werden Schlaglichter auf das Leben im Reformationszeitalter geworfen: vom Besuch des Reformators in der Stadt Würzburg über lutherische Predigten auf der Domkanzel und den protestantiscehn Friedhof bis hin zur Entlassung der Lutheraner aus dem Stadtrat durch Fürstbischof Julius Echter. Ein einführender Ausatz, der die Würzburger Verhältnisse im 16. Jahrhundert aufgrund der Quellen neu bewertet, rundet diesen Band ab.

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg
Autor Vorname

Autor Nachname

ISBN-Code

Auflage

Erscheinungsjahr

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Protestantisches Leben in Würzburg während des 16. Jahrhunderts. Eine Annäherung.“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.