Das Heilsbronner Contradon

13,83 

klebegebundene Broschur, 64 Seiten, Format 17 x 24 cm, mit 29 teils farbigen Abbildungen

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: sonst_0000657 Kategorie:

Beschreibung

„Sie stellen ein wertvolles Stück Heilsbronner Musikgeschichte dar und sollen der Öffentlichkeit durch Ausstellung im Heimatmuseum zugänglich gemacht werden.“ Eines der Instrumente der Schweigert’schen Sammlung wurde 2013 „neu entdeckt“ und genauestens untersucht. Es ist ein seltenes Exemplar aus der Werkstatt des Münchner Instrumentenbauers Andreas Barth, dargestellt in einem Gemälde Hugo Kotschenreiters Ende des 19. Jahrhunderts. Zum ersten Mal seit wahrscheinlich 150 Jahren konnten nun Instrument und Gemälde wieder zusammengeführt werden. Dieses außergewöhnliche Instrument, das speziell für die Verwendung in der bayerischen Armee gebaut wurde, könnte vielleicht sogar Ende des 19. Jahrhunderts in Ansbach vom dort stationierten Ulanenregiment verwendet worden sein und dann über Umwege seinen heutigen Platz in Heilsbronn gefunden haben.

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg
Autor Vorname

ISBN-Code

Auflage

Erscheinungsjahr

Gewicht

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Das Heilsbronner Contradon“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.