Die Altenburg zwischen Sulzbach und Leidersbach. Die prähistorische Wallanlage zwischen Main und Spesart

14,90 

Fadengehefteter Festeinband, 204 Seiten, Format 17 x 24 cm, mit ca. 200 farbigen Abbildungen

  • Autor Vorname: Heimat- und Geschichtsvereine Sulzbach und Leidersbach
  • ISBN-Code: ISBN: 978-3-87707-849-5
  • Auflage: 1. Auflage
  • Erscheinungsjahr: 2012
  • Gewicht: 0.5

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: geschichte0000570 Kategorie:

Beschreibung

Altenburg – ein Kleinod im Spessart Sagenumwoben liegt verborgen auf den Höhen über Soden und Ebersbach die sog. „Altenburg“. Bereits in den Spessartsagen von Valentin Pfeifer spielt die Burg eine wichtige Rolle. Im Volksmund wird das geheimnisvolle Leben auf dem Berg zur Ritterzeit überliefert. Die beiden Heimat- und Geschichtsvereine Sulzbach und Leidersbach, sowie das Spessartprojekt, wollten bei der Ausgrabung in den Jahren 2008 und 2009 das Geheimnis des Berges und seiner Besiedlung lüften. Die Erkenntnisse, die dabei gewonnen werden konnten, waren sicherlich nicht weltbewegend, doch sehr aufschlussreich. Es konnten zwar Spuren der Ritter nicht gefunden werden, doch kann man jetzt mit Gewissheit sagen, dass die Besiedlung der Altenburg viel früher als angenommen begann und die Anlage viel älter als bisher bekannt ist. In den beiden Grabungsperioden konnten aufschlussreiche, neue Erkenntnisse unserer Heimatgeschichte gewonnen werden. Nebenbei hatten alle HelferInnen viel Spaß beim gemeinsamen Graben. Den Lesern wünschen wir viel Freude mit unserem Buch rund um die Altenburg. Heimat- und Geschichtsvereine Sulzbach + Leidersbach

Additional Information

Weight 1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Die Altenburg zwischen Sulzbach und Leidersbach. Die prähistorische Wallanlage zwischen Main und Spesart“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.