Die Entstehung und Entwicklung der mennonitischen Gemeinde im Herzogtum Sachsen-Meiningen und in Franken, von Beginn der Einwanderung 1776 bis zum Ende des 19. Jahrhunderts

29,00 

Fadengehefteter Festeinband
Format 14,8 cm x 24 cm
248 Seiten
23 farbige und s/w Abbildungen

  • Herausgeber: Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte e.V. Würzburg
  • Autor Nachname: Hage
  • Autor Vorname: Hermann
  • ISBN-Code: 978-3-949015-02-1
  • Auflage: 1. Auflage
  • Erscheinungsjahr: 2021

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: sonstiges_Mainfränkische_Hefte_117 Kategorien: , , Schlagwort:

Beschreibung

(Mainfränkische Hefte 117)

Dieses Buch erzählt die unbekannte und spannende Geschichte der fast 250 Jahre alten mennonitischen Gemeinde im westlichen Thüringen und im östlichen Unterfranken.
Die Mennoniten, aus den Täufern der Reformationszeit hervorgegangen, gehören heute zu den Evangelischen Freikirchen. Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein dauerte der Prozess der religiösen und gesellschaftlichen Gleichstellung dieser Glaubensgemeinschaft. Aufgrund der zurückgezogenen Lebensweise ihrer Mitglieder blieben ihr Wesen und Wirken meist weitgehend im Verborgenen. Dennoch hat sie in vielen Regionen, so auch in Südwest- und Süddeutschland, bis in die heutige Zeit erkennbare Spuren in der Religions-, Sozial- und Landwirtschaftsgeschichte hinterlassen.

 

 

Additional Information

Weight1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Die Entstehung und Entwicklung der mennonitischen Gemeinde im Herzogtum Sachsen-Meiningen und in Franken, von Beginn der Einwanderung 1776 bis zum Ende des 19. Jahrhunderts“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.